To top
14 Feb

Feel the Magic || Disneyland Paris Guide

Feel the Magic! Ein Satz der mich bisher immer zum schmunzeln brachte und doch soviel Wahrheit aussagt. Ich hatte Euch ja schon des öfteren erzählt, dass ich von den besten Freunden der Welt zu meinem 30ten eine Reise ins Disneyland Paris geschenkt bekommen habe. Nach zwei Monaten voller Vorfreude ging es letzte Woche Mittwoch endlich in die Stadt der Liebe und ins Disneyland. Ich starte mit Euch gleich im Disneyland, da ich über meinen Tag in Paris noch gesondert schreiben wollte. In diesem Beitrag gebe ich Euch ein paar Tipps, wie der nächste Disneyland Besuch einfach noch besser werden wird. Ich würde Euch auch wirklich empfehlen mindestens zwei Tage für den Park zu nehmen, da die oftmals langen Warteschlangen wirklich viel Zeit schlucken.

Disneyland Paris (6 von 19)

Wohnen

Unsere Freunde hatten ein Zimmer im Disneys New Port Bay Hotel gebucht, welches unmittelbar beim Park und dem Disney Lake liegt. Man kommt super zu Fuß oder auch ganz easy mit dem kostenlosen Shuttle zum Park. Das Hotel ist wirklich rieeeeesen groß und verfügt über einen tollen Swimmingpool,  Fitness Bereich, zwei Restaurants sowie einem tollen Souvenir Shop. Eigentlich wollte ich auch mal das Gym auschecken aber irgendwie hatten wir keine Zeit dazu und das sollte ja auch nicht Sinn des Urlaubs sein. Besonders erstaunt haben uns die Sicherheitsvorkehrungen im Hotel sowie im Park. Man wird egal ob man nur draussen kurz vor der Tür beim rauchen war oder ob man vom Park gekommen ist von dem Sicherheitspersonal mit einem Metaldetektor kontrolliert. Gepäck, Handtaschen oder Einkaufstüten werden vor dem betreten des Hotels ebenfalls durchleuchtet. Ich bin der Meinung, dass lieber zuviel als zu wenig kontrolliert werden sollte, weshalb uns dieser Check gar nichts ausgemacht hat zumal es ja wirklich schnell ging.

Wir hatten im Hotel das Paket „Halbpension Plus“ welches neben Frühstück und Abendessen auch noch Gutscheine für Snacks beinhaltet, welche man sich zwischen 15- 18 Uhr in den jeweiligen Cafés & Restaurants im Park holen konnte. Das Essen in unserem Hotel war wirklich hervorragend und sehr zu empfehlen weshalb wir es auch bevorzugten bei uns zu essen (schmerzende Füße und so). Am Tag der Ankunft waren wir im neben Hotel Sequoia Lodge essen und auch das war sehr zu empfehlen. Das schöne ist, man kann dank der Halbpension Plus in verschiedenen Restaurants in den Hotels oder auch im Disney Village essen gehen, praktischerweise reserviert der Concierge am Empfang einen die Tische und man muss sich um nichts mehr selbst kümmern.

Es ist natürlich auch keine Pflicht in einem Disney Hotel zu wohnen, allerdings muss ich sagen das hier die Preisleistung mehr als stimmt, denn man darf auch nicht vergessen, dass bei uns die Tickets für die zwei Parks schon mit dabei waren welche sonst pro Tag und pro Person 90 Euro kosten. Des weiteren spart ihr Euch die Parkgebühren, sowie weitere Kosten für die Anreise. Des weiteren würde ich Euch wirklich empfehlen, nicht zur Hauptsaison bzw. der Ferienzeit zu fahren, ausser ihr habt Kinder und es geht nicht anders. Wir waren die ersten Tage unter der Woche dort, und wie ihr auf den Fotos sehen könnt, war fast nichts los, was wir auch sehr genossen haben.

Disneyland Paris (13 von 13)

Disneyland App

Vor unserem Urlaub habe ich mir bereits die Disneyland App kostenfrei aus dem App Store geladen und ich muss sagen, sie ist wirklich Gold wert und sehr zu empfehlen. Ihr könnt ganz einfach auf der Karte nachsehen, wie lange die Wartezeiten an den jeweiligen Fahrgeschäften sind, und findet dort allerlei nützliche Informationen über Shops, Toiletten, Events und Ausflüge die vom Disneyland angeboten werden.

Disneyland Paris (8 von 13)

Fahrgeschäfte

Da das Disneyland neben seinem „Zauber“ noch ganz ganz viel Fahrgeschäfte zu bieten hat, wollte ich Euch meine Top 5 vorstellen. Ich muss mich auch hier nochmal ganz herzlich bei Conny von Disney Deutschland bedanken, die uns Fastpass Tickets organisiert hat und wir somit nie länger als 5 Minuten warten mussten. Am Eingang der Attraktionen findet ihr übrigens auch Fastpass Schalter, an denen ihr Euch ein Ticket mit Eurer Rückkehrzeit ziehen könnt. Gerade zur Ferienzeit sehr zu empfehlen. Jetzt aber mal zu meinen liebsten Fahrgeschäften.

Peter Pan
Buzz Lightyear
Hollywood Tower
Big Thunder Mountain
Ratatouille – The Adventure

Peter Pan ist wirklich so so schön und macht einfach nur mega viel Spaß. Wir sind Peter Pan auch ein paar Mal gefahren, da es einfach zu schön war. Ebenfalls mega viel Spaß hat uns Buzz Lightyear gemacht. Dort kann man mit Laserpistolen auf Leuchtsymbole schießen und sich gegenseitig ein bisschen batteln 😉

Der Big Thunder Mountain ist wild, wirklich wild und hat im Nachhinein wirklich viel Spaß gemacht, obwohl ich aus dem kreischen nicht mehr raugekommen bin! Der Hollywood Tower ist bei mir so eine Hass-Liebe. Einerseits hat es großen Spaß gemacht andererseits bin ich gefühlt hunderte Male gestorben. Mein Freund hat mir nicht erzählt, dass es eine Art Freefall Tower ist und mich somit hineingelockt. Sehr frech wie ich finde! Jedenfalls geht dieses Fahrgeschäft öfters abrupt auf und ab und zwar im Dunkeln. Schreien vorprogrammiert! Man hat keine Chance sich irgendwie festzuhalten und ist nur mit einem Gurt befestigt. Obwohl ich mir geschworen hatte dieses Fahrgeschäft nieeee wieder zu betreten, bin ich im Nachhinein ein wenig traurig, dass wir es nicht noch einmal gefahren sind. Es hat doch irgendwie ziemlich viel Spaß gemacht und der Nervenkitzel war dabei nicht auszuhalten.

Ratatouille war so so sooooo unfassbar cool und so toll gemacht dank der 3D Brille und den rollenden Tassen. Mr. Kamuffel musste während der Fahrt die Augen schließen und die Brille abnehmen, da ihm davon leider übel wurde. ( Ob das wohl die Quittung für den Hollywood Tower war?) Jedenfalls fährt man in einer kleinen Tasse kreuz und quer durch die Küche, wird von den Köchen gejagt und versteckt sich anschließend im Mäusebau. Klingt zwar nicht so spannend aber in 3D bzw. auch 4D und dieser fahrenden Tasse wirklich der absolute Hammer.

Disneyland Paris (13 von 27)

Food

Es gibt im Disneyland wirklich überall und an jeder Ecke etwas zu essen. Das meiste davon ist zwar nur Fast Food aber selbstverständlich gibt es dort auch Salate und Co. Ist auch irgendwie verständlich denn was lieben Kinder am meisten? Ganz klar, Pommes! Ehrlich gesagt, kenn ich niemanden der auf Pommes verzichten kann, denn sie sind einfach nur zu lecker.

Wer gerne süßes isst sollte unbedingt im „Broadwalk Candy Palace“ vorbei schauen, dort gibt es nämlich diese süßen Cupcakes, Marshmallows, Kekse sowie andere tolle Kleinigkeiten.

Disneyland Paris (10 von 13)

Foto Spots

Ganz klar das Schloss! Traumkulisse und immer passend! Abgesehen davon, habe ich hier meinen Heiratsantrag bekommen von dem ich Euch ja schon im letzten Post erzählt habe! Nach dem Schloss befindet sich auf der rechten Seite das „Auberge de Cendrillon“. Im Hinterhof findet ihr dann die wunderschöne Cinderella Kutsche. Geht dort am besten in der Früh hin, wenn noch keine Leute da sind.

Ansonsten ist in der kleinen Straße zum Schloss noch auf der rechten Seite ein kleiner Platz zwischen zwei Cafés. Dort geht es noch ein Stück weiter hinter und bietet eine ideale Kulisse für tolle Fotos. Unmittelbar vor dem Schloss ist noch das „The Gibson Girl – Ice Cream Parlour“, tolle Kulisse und alles in einem schönen Altrosa 🙂

Minnie2 (2 von 2)

Last but not least

MAN KANN JETZT IM DISNEYLAND PARIS HEIRATEN! OMG! Mich haben etliche von Euch auf diversen Social Media Plattformen darüber informiert und auch mein WhatsApp stand nicht mehr still. Sind das nicht sensationelle Neuigkeiten? Nachdem ich ja schon meinen Antrag im Disneyland bekommen habe, wäre das doch eine Option, oder?

Mein Freund hat über unseren Paris Trip auch ein kleines Video gedreht, welches unglaublich schön geworden ist und mich jedes Mal wieder zu Tränen rührt! Falls ihr es auch sehen möchtet, hier gehts zum Video. Ich mag davon den Schluss am aller aller liebsten <3

 

Disneyland Paris (19 von 19)

Disneyland Paris (22 von 27)

Disneyland Paris (20 von 27)

Disneyland Paris (17 von 19)

Disneyland Paris (15 von 27)

Verena

<p>Verena Prechtl ist die zweite Hälfte und Gründerin des erfolgreichen Mode- und Lifestyleblogs „The Skinny and The Curvy One“ Verena ist eine der bekanntesten deutschen Plus-Size Bloggerin und inspiriert junge Frauen dazu, sich so zu lieben wie sie sind. Als „The Curvy One“ präsentiert sie nicht nur die aktuellsten Trends, sondern gibt ihren Lesern auch Styling-Tipps, Ratschläge und berichtet von Ihren Reisen als Fashionbloggerin.. Der Blog ist ein wichtiger Bestandteil von Verena’s Leben geworden und bietet ihr den perfekten Ausgleich zu Ihrem aufregenden Alltag als Kunsthändlerin.</p>

1 Comment
  • Beauty Butterflies

    ´Das Disneyland ist schon eine ganz eigene Welt – Ich finde es großartig wie das Thema wirklich 100% überall durchgezogen wird. In Paris war ich nur als Kind einmal, aber vor ein paar Jahren in Orlando dafür. Ein Traum – auch die „Welten“ drum herum. Aktuell steht auf der BucketList erst einmal die Harry Potter Welt bei London für 2018, aber Paris wird mich sicher auch noch einmal wiedersehen – vielleicht dann auch mit dem Disneyland 🙂

    15. Februar 2017 at 11:49 Antworten

Leave a reply