To top
9 Okt

Timeout x Bachmair Weissach

*In freundlicher Kooperation mit dem Hotel Bachmair Weissach

Nach dem ganzen Oktoberfest Trubel, den vorangegangen Reisen und dem  Wahnsinn des Alltags, war es an der Zeit sich eine kleine Auszeit zu nehmen. Ein perfekter Ort dafür ist der Tegernsee! Für uns Münchner, ist er in guten 45 Minuten zu erreichen und einfach wunderschön. Das Wellnesshotel Bachmair Weissach kenne ich schon seitdem ich ein Kind bin. Vor kurzem wurde dort einiges umgebaut, der Spa Bereich erneuert und es kamen neue Restaurants hinzu, weshalb ich schon seit einer Ewigkeit dort ein paar Tage verbringen wollte. Also waren wir letzte Woche, für zwei Nächte im Bachmair Weissach.
Der Empfang war sehr herzlich und da unser Zimmer noch nicht fertig war, wurden wir auf einen Welcome Drink an die Bar eingeladen. Sehr sympathisch finde ich die Wahl zwischen einem Glas Sekt oder einem klassischen Tegernseer Hell.

Danach konnten wir unser Zimmer im Haupthaus beziehen und es war wirklich sehr süß. Ich liebe die Kombination aus traditionellen, bayerischen Elementen und modernen Akzenten. Auf dem Zimmer gibt es eine Minibar, die man doch „bitte fleißig nutzen soll“, denn diese, wird jeden Tag kostenfrei wieder aufgefüllt.

Unser erstes Dinner verbrachten wir im Gasthof zur Weissach, einer unglaublichen gemütlichen Stube. Da wir Halbpension gebucht hatten, gab es für diesen Abend ein 4 Gänge Menü und es war wirklich fantastisch! Auch kleine Änderungen im Menü waren kein Problem, sollte einem, mal etwas nicht zusagen.

Den nächsten Tag verbrachten wir im neuen Mizu Onsen Spa. Auf 3000 qm findet man hier alles was das Herz begehrt: Einen In- und Outdoor Pool, eine Sauna, ein Dampfbad und Ruheräume. Überall gibt es die Möglichkeit sich einen Tee zu machen, oder ausreichend Wasser zu trinken.

Auf den letzten Abend freuten wir uns tatsächlich am meisten, denn wir wussten, wir werden in der Mizu Sushi Bar zu Abend essen. Ich hatte schon von so vielen gehört, wie unfassbar gut das Sushi dort sein muss und ich kann dem nur zustimmen. Ich würde definitiv für ein Dinner an den Tegernsee fahren, um dort nochmal Sushi zu essen! Haben wir übrigens letzte Jahr schon Mal gemacht, um in der Fonduestube des Hotels ein Käsefondue zu essen (hier nochmal ein Bericht dazu). Eine perfekte Idee für die kommenden kalten Tage.

Alles in allem war es der perfekte Ort für eine kleine Auszeit und wir konnten uns super erholen. Aber wie Ihr bestimmt schon gemerkt habt, auch das Essen ist wirklich sehr gut und so kann man auch gerne mal nur für ein Dinner ins Hotel Bachmair Weissach fahren. Um das Themas Essen nun endgültig abzuschließen, noch ein paar Worte zum Frühstück. Es fehlt an absolut gar nichts! Man kann sich frische Smoothies zubereiten lassen, auch die Eierspeisen und Pfannkuchen werden frisch zubereitet. Von Guacamole bis Lachs und Roastbeef, sowie den Frühstücksklassikern, gibt es alles was das Herz begehrt. Alles in allem hatten wir zwei wunderschöne Tage, in denen wir Kraft tanken konnten, uns erholen konnten und tatsächlich auch gesund werden konnten. Denn wie einige von Euch sicher mitbekommen haben, hatte uns die Wiesn Grippe schwer erwischt. 😉

Sophia

<p>Sophia ist eine der beiden Gründerinnen des erfolgreichen Mode- und Lifestyleblogs The Skinny and The Curvy One. Als „The Skinny one“ präsentiert sie ihren Lesern nicht nur Mode, sondern nimmt diese auch mit auf Reisen, berichtet über die aktuellsten Lifestylethemen und gibt oftmals auch einen privaten Einblick in ihre Gedanken. Durch die Gründung des Blogs kann Sophia ihre Leidenschaft für Mode zum Ausdruck bringen und hat so genug Raum für ihre Kreativität geschaffen. Dies ist somit der perfekte Ausgleich zu ihrem Medizinstudium.</p>

2 Comments
  • Nathalie

    Das sieht ja richtig Klasse aus, da müssen wir unbedingt hin. Wir haben uns nach dem Oktoberfest auch erstmal eine Auszeit im Hotel Meraner Land gegönnt, auch bei uns war es sehr schön 🙂

    11. Oktober 2017 at 15:00 Antworten
  • Milex

    15. Oktober 2017 at 19:39 Antworten

Leave a reply