To top
3 Aug

Birthday 28

Lit Day! Besser spät als nie. Dieser Post, hätte schon letzten Montag online gehen sollen und ich bin übrigens auch dafür verantwortlich, dass zwei Montage hintereinander, unser Weekly Update ausgefallen ist. Aber durch meine Klausuren, den Beginn meiner Famulatur und einem ganzen Haufen anderer Dinge, hatte ich einfach keinen Kopf dafür. Aber mein 28ter Geburtstag war in jeder Hinsicht einfach perfekt. Es ist der einzige Tag im Jahr, an dem sich alle Menschen, die ich wirklich sehr gern habe, auf einem Fleck versammeln und wir zusammen feiern. Die Location für meinen diesjährigen Geburtstag war die Goldene Bar im Haus der Kunst. Alles in allem hatten wir einen perfekten Service und ich musste mich um nichts kümmern, was bei 35 Gästen natürlich von Vorteil ist. Bei ein paar Snacks und Vino starteten wir gemütlich in den Abend. Wobei gemütlich, in meinem Fall, ganz und gar nicht zugetroffen hat. ich war noch nie so nervös wie an diesem Abend. Das sieht mir auch absolut nicht ähnlich, aber vielleicht liegt das am Alter. Wenn so ein neues Lebensjahr beginnt kommt man nicht umhin sich zu fragen, welche Dinge einen im letzten Lebensjahr glücklich gemacht haben, welche Situationen einen verändert haben und was man daraus gelernt hat. Gelernt habe ich im Grunde nur eines: Ich bin mit allem, so wie es ist glücklich. Klingt nach einem banalen Fakt, der aber einen großen Unterschied mit sich bringt: Dinge, die vielleicht mal nicht so laufen wie erhofft und Enttäuschungen, erscheinen plötzlich gar nicht mehr so wild. Eine weitere Sache, die ich jedes Jahr aufs Neue beeindruckend finde, sind meine Freunde. Freunde sind die Familie, die man sich aussuchen kann und ich muss sagen, ich bin mehr als dankbar für meine „kleine Familie“. Denn kein weiteres Jahr wäre so lustig und schön und ich würde kein neues Lebensjahr ohne die Unterstützung der ganzen Bande meistern 😉 . Natürlich haben sie sich bei Geschenk und Kuchen wieder selbstübertroffen und ich bin immer wieder verwundert, wie das jedes Jahr aufs Neue klappt. Eigentlich ist keine Luft mehr nach oben 😉 . Mir wurde mein langjähriger Wunsch nach der Céline Sonnenbrille erfüllt, dazu gab es noch einen Gutschein und Karten für die Chippendales. Wenn das mal nicht perfekt klingt, weiss ich auch nicht! Von meiner Bloggergang gab es einen personalisierten Flachmann #LIT und dazu die passenden Gutscheine 😉 . (Be prepared, diese lösen wir zusammen ein) Der Kuchen, den Verena wie immer gebacken hat, war unfassbar schön und lecker sowieso. Und deshalb möchte ich zum Abschluss, nur nochmal von Herzen Danke sagen! An jeden der da war und den Tag so fabelhaft für mich gemacht hat! Danach ging es übrigens noch ins Crux, viele fragen mich immer nach Tipps zum weggehen, deshalb, wenn Ihr HipHop auch so liebt wie ich, solltet Ihr dort vorbeischauen. (Anm. Die Lichtverhältnisse etc. waren nicht optimal, weshalb dieser Blogpost leider keine Bilder in gewohnter Qualität enthält.) Beitragsbild: Eileen <3

Blogger-Munich-Fashionblogger-Goldene-Bar-Birthday-28-ffUnbenannt-3Birthday-28-993IMG_0152Birthday-28-IMG_0219Fix-1-Unbenannt-1Birthday-28-IMG_0235birthday-28-9IMG_0335Blogger-Munich-Fashionblogger-Goldene-Bar-Birthday-28-5Unbenannt-2

Sophia

<p>Sophia ist eine der beiden Gründerinnen des erfolgreichen Mode- und Lifestyleblogs The Skinny and The Curvy One. Als „The Skinny one“ präsentiert sie ihren Lesern nicht nur Mode, sondern nimmt diese auch mit auf Reisen, berichtet über die aktuellsten Lifestylethemen und gibt oftmals auch einen privaten Einblick in ihre Gedanken. Durch die Gründung des Blogs kann Sophia ihre Leidenschaft für Mode zum Ausdruck bringen und hat so genug Raum für ihre Kreativität geschaffen. Dies ist somit der perfekte Ausgleich zu ihrem Medizinstudium.</p>

No Comments

Leave a reply