To top
5 Sep

Sequins of London

Schon vor meinem Urlaub in London war mir klar: Ich möchte unbedingt einen kleinen London Travelguide für Euch schreiben. Mit den süßesten Cafés, unserem Hotel und weiteren Dingen die mir gut gefallen haben. Ich selber lese nämlich unglaublich gerne solche Reisetipps von anderen Bloggern. Außerdem LIEBE ich es zu verreisen (Das „Reise-Gen“ habe ich übrigens von meiner Mama geerbt, die ist in dieser Hinsicht aber noch schlimmer als ich 😉 ). Kein Satz trifft es besser als: „Reisen bildet.“ Es verändert einen, man sieht die Welt plötzlich wieder mit ganz anderen Augen und man sammelt unglaubliche Erinnerungen die einem keiner mehr nehmen kann. Deshalb möchte ich möglichst viel von der Welt sehen und muss öfters im Jahr meine vier Wände verlassen sonst würde ich verrückt werden. Es hat mich irgendwie total erfüllt diesen Guide zu erstellen, Ihr hättet mal meine Augen funkeln sehen sollen, als ich die ersten Foodbilder in einem Café gemacht habe 😉 ! Ich bin gespannt wie Euch dieser Guide gefällt und hoffe Ihr könnt den ein oder anderen Tipp für Eure Londonreise verwenden.
TheHoxton-Hotel-Sleep-Travelguide-London-Sequinsophia-Munich-1-

Wir haben uns für das The Hoxton Holborn Hotel entschieden und waren absolut begeistert! Die Lage ist wirklich unschlagbar: Die nächstgelegene U-Bahn Haltestelle ist Holborn und zur Oxford Street oder zum Covent Garden sind es nur ca. 5 Minuten zu Fuß. Generell haben wir von unserem Hotel fast alles zu Fuß gemacht. In der nahegelegen Oxford Street findet Ihr alles was das Shoppingherz begehrt: Topshop, Zara, New Look, etc., eben alle großen gängigen Modehäuser. Betritt man das Hotel, befindet man sich direkt in einem extrem stylischen Restaurant und Social Room. Das Personal an der Rezeption ist sehr freundlich und wir haben uns sofort wohlgefühlt. Besonders cool auch die „Uniform“ der Hotelmitarbeiter: Alle trugen ziemlich chice Jeanshemden. 🙂 Ihr merkt schon es ist ein sehr hippes Hotel mit coolem Flair und in jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Bei HashtagIlse und mir ist es übrigens Tradition, dass wir im Urlaub ein Nagelstudio aufsuchen. Im Hotel war direkt eines integriert: Es war mit Abstand das Schönste in dem wir je waren. Die Einrichtung war genial und die Mitarbeiter waren sehr freundlich und professionell. Man konnte auch „Cheeky Drinks“ aus der Hotelbar bestellen – also ein rundum Paket für eine kleine Auszeit mit seiner besten Freundin. Wo wir schon bei der Hotelbar sind:Leider hatten wir keine Zeit etwas zu probieren, aber die Drinks und das Essen sahen immer hervorragend (und extrem Instragramtauglich) aus. Solltet Ihr bei Eurem London Besuch in der Nähe sein, schaut auf einen Avocado Toast oder einen leckeren Drink vorbei ! 😉

TheHoxton-Hotel-Travelguide-London-Sequinsophia-34-Unbenannt-4

Nail-TheHoxton-Hotel-Travelguide-London-Sequinsophia-1-Unbenannt-2

Breakfast-Travelguide-London-Farmgirl-Sequinsophia-Fashionblogger-1-Unbenannt-3Ihr solltet unbedingt einen Tag in Notting Hill verbringen! Am besten fahrt Ihr früh morgens los und plant ein Frühstück im Café Farm Girl ein. Wir haben vorher noch ein paar Outfits vor den hübschen Häusern geshootet, solltet Ihr also auch ein paar Foto Locations suchen : Notting Hill kann ich nur empfehlen ;). Das Café Farm Girl liegt in einem kleinen Hinterhof, in dem man herrlich frühstücken kann. Sollte das Wetter nicht mitspielen kann man natürlich auch drinnen sitzen und die coole Inneneinrichtung bewundern. Von Acai Bowls bis Pancakes gibt es alles was das Herz begehrt und es schmeckt köstlich! Wir hatten riesigen Hunger und somit ist die Bestellung etwas größer ausgefallen:  Blaubeer Pancakes, Avocado Toast, Rühreier und frisches Obst.  Ab 11 Uhr gibt es übrigens auch einige warme Gerichte. Nach einem ausgiebigen Frühstück darf Shopping nicht fehlen: In der Portobello Road findet Ihr ausgefallene kleine Boutiquen. Dort habe ich übrigens auch mein Bandshirt gekauft, nachdem mich so viele gefragt haben. Ein weiterer Tipp ist der Shop Sister Jane, er befindet sich direkt über dem Café Farm Girl und bietet ausgefallene, aber unglaublich süße Mode an. Bald seht Ihr ein paar Looks mit meinen Errungenschaften aus diesem Laden. 😉 FarmGirl-London-Travelguide-Breakfast-Sequinsophia-3Unbenannt-4FarmGirl-SisterJane-London-Shopping-Breakfast-Travelguide-London-Sequinsophia-Breakfast-5-Unbenannt-5Pancakes-Farmgirl-Travelguide-London-Sequinsophia-6-Unbenannt-6EATdinnerUnbenannt-5Travelguide-London-Dinner-EastPizza-Pizza-Sequinsophia-1Unbenannt-6

Travelguide-London-Cupcakes-CoventGarden-London-Sequinsophia-3

Dishoom-London-Travelguide-Sequinsophia-2Unbenannt-8

Weitere Tipps: Bei Jamie Oliver´s Italian Restaurant waren wir auch. Findet man fast an jeder Ecke in London, da es sich um eine Kette handelt. Das Essen schmeckt aber wirklich gut und wer genauso wie ich ein Fan von ihm ist, sollte das nicht verpassen.

Übrigens: Ohne Reservierung heisst es fast überall man müsse 20 Minuten auf einen freien Tisch warten. Wartet ! Es sind nie 20 Minuten. Wir haben höchstens 5 Minuten gewartet. Und im Notfall kann man einen Drink ordern und schonmal die Karte studieren.

ShopUnbenannt-9

CmdenMarket-Travelguide-London-Sequinsophia-2Unbenannt-11

Dort haben wir fast einen ganzen Tag verbracht. Es gibt unzählige viele kleine Stände und Läden mit den unterschiedlichsten Sachen. Ich habe mich dort mit Sonnenbrillen eingedeckt, Isabel hat extrem coole Bilder für Ihre Wohnung gekauft und wir haben in vielen Vintage Shops gestöbert. Gegen Mittag gab es dann etwas leckeres auf dem Food market. Die Auswahl ist wirklich riesengroß und so findet jeder etwas. Zum Beispiel ein frittiertes Mars, so wie ich 😉  Außerdem gibt es dort einen Cornflakes Laden mit den ausgefallensten Sorten.
Wie schon oben erwähnt ist Notting Hill auch ein tolles Viertel zum shoppen. Einfach ein bisschen durch die Portobello Road schlendern und sich treiben lassen. Man entdeckt immer etwas neues. Oder Ihr besucht den Shop Sister Jane (den ich auch schon oben erwähnt habe). Die Mode ist ausgefallen aber dennoch tragbar. Einfach etwas besonderes aber soooo schön!
Wer auf die Klassiker wie Topshop und Co. setzt ist in der Oxford Street bestens aufgehoben.

Ich bin so gespannt wie Euch dieser Guide gefällt !!!! Lasst mich wissen wenn Ihr einige meiner Tipps ausprobiert 🙂
Xx.S.

Sophia

<p>Sophia ist eine der beiden Gründerinnen des erfolgreichen Mode- und Lifestyleblogs The Skinny and The Curvy One. Als „The Skinny one“ präsentiert sie ihren Lesern nicht nur Mode, sondern nimmt diese auch mit auf Reisen, berichtet über die aktuellsten Lifestylethemen und gibt oftmals auch einen privaten Einblick in ihre Gedanken. Durch die Gründung des Blogs kann Sophia ihre Leidenschaft für Mode zum Ausdruck bringen und hat so genug Raum für ihre Kreativität geschaffen. Dies ist somit der perfekte Ausgleich zu ihrem Medizinstudium.</p>

1 Comment
  • Kathi

    Ein super Beitrag *-* Ich bin selbst ein großer Fan von Traveldiaries und ebenfalls von London. Bald fahre ich auch noch mal hin 🙂 Und da kommen deine Tipps sehr passend! Den in dem süßen Café in Notting Hill war ich noch nicht und das muss ausgetestet werden 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    5. September 2016 at 17:01 Antworten

Leave a reply