To top
17 Okt

Sequins of Milan

Vor gut einer Woche, habe ich eine Nacht in Mailand verbracht und wollte Euch zumindest einen kurzen Travelguide dazu liefern. Ein klassischer Travelguide wie Sequins of London wird dieser Post nicht, da mein Aufenthalt dafür leider viel zu kurz war. Dennoch möchte ich Euch von meinem Hotel berichten. Die meisten Hotels in Mailand sind nämlich absolut überteuert und dabei noch nicht mal sonderlich schön. Nach langer Recherche bin ich auf das Maison Borella gestoßen. Es liegt im Viertel Navigli, was ein großer Pluspunkt ist : Navigli ist momentan das In Viertel in Mailand, besonders junge Leute zieht es dort hin. Es gibt unzählige coole und einzigartige Boutiquen, tolle Restaurants und viele Bars. Das Viertel wird von Kanälen durchzogen und hat deshalb schon seinen ganz besonderen Charme. Auch das Hotel liegt direkt an einem Kanal. Dort befinden sich viele süße Restaurants und Bars. Sollte man mit dem Auto anreisen darf man sich also nicht von der Lage am Kanal abschrecken lassen: Einfach kurz beim Hotel anrufen, dann wird eine Schranke geöffnet und man kann mit dem Auto direkt vor dem Hotel halten und sein Gepäck in aller Ruhe ausladen. Wie Ihr wisst liebe ich Boutique Hotels und auch das Maison Borella ist wundervoll eingerichtet. sequinsofmilan-milan-travelguidemilan-sequinsophia-mailand-2-unbenannt-2

Wir hatten ein Zimmer zum Innenhof, der sowas von süß ist! Die Zimmer selbst sind auch sehr schön und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Man findet dort alles was man braucht vom Bademantel bis hinzu Hausschuhen. Übrigens nicht wie die klassischen Hotel Hausschuhe in weiß, sondern sehr stylisch in schwarz 😉 .

travelguidemilan-mailand-milan-maisonborella-sequinsofmilan-sequinsophia-1-unbenannt-1

Im Hotel befindet sich ein Restaurant. Morgens wird hier das Frühstück serviert und Abends kann man hier chic essen. Leider habe ich das zu spät gemerkt, aber beim nächsten Mal will ich das Restaurant unbedingt testen!

travelguidemilan-milan-mailand-sequinsofmilan-sequinsophia-4-unbenannt-3

Das Frühstück war wirklich toll angerichtet und sogar frische Sandwiches gab es! Für die, die zu faul sind, sich selbst ein Brot zu schmieren 😉 .

travelguidemilan-maisonborella-mailand-sequinsofmilan-sequinsophia-3-unbenannt-4

Ich hoffe mein kurzer Travelguide hat Euch gefallen!! Xx. S.

Sophia

<p>Sophia ist eine der beiden Gründerinnen des erfolgreichen Mode- und Lifestyleblogs The Skinny and The Curvy One. Als „The Skinny one“ präsentiert sie ihren Lesern nicht nur Mode, sondern nimmt diese auch mit auf Reisen, berichtet über die aktuellsten Lifestylethemen und gibt oftmals auch einen privaten Einblick in ihre Gedanken. Durch die Gründung des Blogs kann Sophia ihre Leidenschaft für Mode zum Ausdruck bringen und hat so genug Raum für ihre Kreativität geschaffen. Dies ist somit der perfekte Ausgleich zu ihrem Medizinstudium.</p>

No Comments

Leave a reply