To top
25 Jan

CanyouPhilSequinsHome Pt.I

Fast zwei Monate wohnen wir nun schon in unserer neuen Wohnung. Die großen und essentiellen Dinge, haben wir eigentlich seit unserem Einzug: Im Schlafzimmer steht ein Bett, im Wohnzimmer eine Couch, im Esszimmer ein Tisch. Aber dennoch fehlt den Räumen zum Teil noch das gewisse Etwas, der Feinschliff.

Aber so nach und nach, entwickelt man ein Gefühl für die Räume und man bekommt eine Vorstellung in welche Richtung sie sich stiltechnisch entwickeln sollen. So etwas braucht irgendwie immer ein wenig Zeit. Warum auch immer, war die Küche das erste Zimmer, dass ich ein wenig umgestalten bzw. fertigstellen wollte. Die Küche an sich ist super schön, sehr clean und modern. In diesem Raum fehlte mir also die Gemütlichkeit und irgendwie war es einfach zu leer. Deshalb musste ein  bisschen Leben in diesen Raum gebracht werden.

Seit einer Ewigkeit liebäugele ich mit diesem Barwagen. Eigentlich wollte ich ihn unbedingt im Wohnzimmer platzieren bis mir eine Idee für unsere Küche gekommen ist. Zusammen mit einem Teppich steht der Barwagen  jetzt in der Küche und ich liebe ihn. Er war genau das gewisse Etwas, dass diesem Raum gefehlt hat.

Übrigens eignet sich ein Pouf Sitzhocker, nicht nur als Sitzgelegenheit, auch als Beistelltisch macht er sich gut und ist somit ein sehr wandelbares Möbelstück.
Mit ein paar kleinen goldenen Accessoires, ein paar Blumen und einem goldenen Barwagen wirkt der gesamte Raum nun völlig anders.
Außerdem habe ich Euch noch eine Alternative zu unserem Geschirr verlinkt, da schon ein paar Fragen dazu aufgekommen sind.
Ich hoffe der erste kleine Interior Post hat Euch gefallen? Lasst mir gerne ein wenig Feedback da.
Als nächstes wollen wir ein paar Räume streichen und tapezieren. Weshalb es mit den wirklich großen Interior Post´s noch ein wenig dauert.
All unsere Produkte aus der Küche, habe ich Euch hier verlinkt.

Sophia

Sophia ist eine der beiden Gründerinnen des erfolgreichen Mode- und Lifestyleblogs The Skinny and The Curvy One. Als „The Skinny one“ präsentiert sie ihren Lesern nicht nur Mode, sondern nimmt diese auch mit auf Reisen, berichtet über die aktuellsten Lifestylethemen und gibt oftmals auch einen privaten Einblick in ihre Gedanken. Durch die Gründung des Blogs kann Sophia ihre Leidenschaft für Mode zum Ausdruck bringen und hat so genug Raum für ihre Kreativität geschaffen. Dies ist somit der perfekte Ausgleich zu ihrem Medizinstudium.

1 Comment
  • Julia

    Ein toller Beitrag…freue mich auf weitere Interior Beiträge von euch beiden 💜

    9. Februar 2019 at 21:34 Antworten

Leave a reply